Massage | Bodyworks

Schmerz

Ein akuter Schmerz hat eine wertvolle Alarm- und Schutzfunktion. Als „gutes“ Signal dient er der Erhaltung der körperlichen Unversehrtheit des Organismus.

Weil jeder Schmerz im Gehirn eine Gedächtnisspur hinterlassen kann, müssen Schmerzen immer schnell und optimal behandelt werden!
Denn einen chronischen Schmerz kann man nicht mehr als „gutes“ Signal betrachten – er hat seine Warnfunktion verloren und verankert sich als Information im so genannten Schmerzgedächtnis. Menschen, die dauernd unter Schmerzen leiden, reagieren immer empfindlicher und stärker.

Ein weiterer Faktor, der chronische Schmerzen verstärkt, ist die Angst. Da Angst und das Schmerzgedächtnis in benachbarten Gehirnstrukturen gespeichert sind, wird bei jeder neuen Schmerzattacke auch Angst ausgelöst, dadurch prägt sich jede Schmerzempfindung noch tiefer in das Gehirn ein.
Schmerzen schränken die Lebensqualität erheblich ein, erschweren soziale Kontakte und können zu psychischen Erkrankungen führen.

Mit einer rechtzeitigen Therapie kann man das verhindern!